Hanna Klein greift nach der 2. EM-Norm

Dass Hanna Klein völlig überraschend das Finale der Leichtathletik-WM in London erreichte, hat die Schorndorferin überwältigt. Hanna Klein lief im letzten Sommer bei der Leichtathletik-WM in London auf Platz 11 und schoss sich dabei in die Herzen aller Zuschauer.

Nun naht das Heimspiel in Berlin und die Form des Vorjahres gilt es zu bestätigen, ja besser noch zu toppen. Eine Medaille wäre großartig. Aber vorerst gilt es das Ticket nach Berlin zu lösen. Gleiches gilt für die Leverkusenerin Denise Krebs und Frankfurterin Diana Sujew. Denise Krebs hat sich bereits bei der Karlsruher Laufnacht ähnlich wie Hanna Klein in einer blendenden Verfassung gezeigt. Die EM-Norm auf der 5000m-Distanz haben beide bereits abgehakt. Wir sind gespannt wer beim Soundtrack in Tübingen die Nase vorn hat.