Soundtrack mit etlichen Neuerungen in diesem Jahr

Neuer Termin, andere Disziplinen, zusätzliche Attraktionen: das Soundtrack am Samstag, den 20. Mai 2017 soll für Athleten und Zuschauer ein noch besseres Event werden. Die Neuerungen gibt es hier im Überblick.

  • Die Anzahl der Disziplinen wurde für einen stärkeren Fokus von ursprünglich sieben auf sechs heruntergesetzt. Mit dabei sind in diesem Jahr: 100-Meter, 200-Meter, 800-Meter, 1500-Meter, Stabhochsprung und Weitsprung. Teilnehmen können alle Athleten ab der Altersklasse U18
  • Erstmals bietet das Soundtrack ein Hauptprogramm zwischen 17 und 19 Uhr an, indem die schnellsten Wettbewerbe über 100, 200, 800 und 1500 Meter stattfinden, sowie die besten Athleten im Stabhoch- und Weitsprung antreten (Änderungen im Zeitplan sind möglich).
  • Zu Beginn des Hauptprogramms wird es eine Vorstellung der besten Athleten des Soundtracks geben.
  • Erstmals findet in diesem Jahr ein 600-Meter langer Schülerlauf für alle Nachwuchsathleten der Jahrgänge 2005-2010 statt, bei der alle Teilnehmer ein kostenloses Funktions-T-Shirt erhalten (vgl. Bild unten, Farbänderungen möglich). Zudem werden die besten Läufer und Läuferinnen, sowie die größten teilnehmenden Mannschaften geehrt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt online unter www.soundtracktuebingen.de/schuelerlauf.
  • Etliche LED-Anzeigen im Stadion werden dafür sorgen, dass sowohl Zuschauer als auch Athleten sofort Bescheid wissen, welcher Athlet in welcher Zeit das Rennen gewonnen hat.
  • Wir garantieren allen 100-Meter-Sprintern Rückenwind. Denn wir werden dafür sorgen, dass die 100-Meter-Läufe in unterschiedliche Richtungen gestartet werden können*.
  • Für die 800 und 1500-Meter Läufe stellen wir Tempomacher.
  • Die Stadtwerke Tübingen werden auch in diesem Jahr wieder mit ihrer Mini-Bar vor Ort sein und alkoholfreie Cocktails ausgeben.
  • Wir werden ein Phyiso-Team vor Ort haben, dass sich um die Athleten nach ihren Wettkämpfen kümmert.
  • Der Eintritt ist natürlich – wie in den vergangenen Jahren auch – für alle Zuschauer kostenlos.

*Eine Stunde vor Wettkampfbeginn wird sich das Organisationsteam in Abstimmung mit den Wettkampfrichtern für eine Laufrichtung im Stadion entscheiden.